Rems-Murr-Kreis

Isolierunterkunft für Flüchtlinge nimmt Betrieb auf

10d17ae8-8d73-4a89-b360-48fa483a4201.jpg_0
Im früheren Jugendfreizeitheim in Althütte-Sechselberg leben jetzt Menschen in Quarantäne. © ZVW/Benjamin Büttner

Althütte.
Mit dem Coronavirus infizierte, geflüchtete Menschen werden jetzt erstmals im ehemaligen Freizeitheim in Althütte-Sechselberg untergebracht. Die ersten Personen werden diesen Samstag dorthin gebracht und dort versorgt, teilte das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart an Karfreitag mit. Demnach kommen diesen Samstag „mindestens vier Personen“ in Sechselberg an. Es handelt sich um zwei Mütter und ihre Kinder. Sie kommen aus der Erstaufnahmeeinrichtung für

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion