Rems-Murr-Kreis

„Lokaljournalismus mit Verantwortung“: Konrad-Adenauer-Stiftung zeichnet den Zeitungsverlag Waiblingen aus

1/2
KAS Lokaljournalistenpreis
Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Norbert Lammert, kann sich „eine Zukunft ohne Print-Zeitungen nicht vorstellen.“ © Marco Urban
2/2
Journalistenpreis 2020
Peter Schwarz, Reporter und Mitglied der Chefredaktion im Zeitungsverlag Waiblingen, im Gespräch mit Moderatorin Miriam Hollstein. Im Hintergrund: Jury-Chefin Heike Groll. © Benjamin Büttner

Eine große Bühne für Redaktionen, die bietet jedes Jahr der Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. Jetzt wurde in Berlin das 40-jährige Bestehen des Preises gefeiert. In kleinem Rahmen unter strengen Corona-Vorschriften. Der Zeitungsverlag Waiblingen wurde dabei für seine Serie zu „Zehn Jahren Amoklauf in Winnenden“ mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Die Serie habe wieder Maßstäbe gesetzt, sagte die Jury-Vorsitzende Heike Groll.

Sie erinnerte dabei an die

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion