Rems-Murr-Kreis

Nach Goldbarren-Affäre: Remstalkellerei sucht 35 "Goldstücke"

Remstalkellerei_0
35 Goldstücke sucht die Remstalkellerei im Rahmen einer Marketing-Aktion. © Joachim Mogck

Rems-Murr-Kreis.
Was macht ein Unternehmen, das in der Hoffnung auf ein großes Exportgeschäft einem Betrüger aufgesessen ist, wenn der Betrug öffentlich bekannt wird? Entweder, es sitzt den peinlichen Imageschaden aus oder es nutzt den Vorfall als Marketingstrategie.  Die Remstalkellerei  in Beutelsbach,  die genau das erlebt hat, hat sich für Letzteres entschieden.

Am Dienstag (11.2.) hat die Remstalkellerei 35 Flaschen in Umlauf gebracht, auf denen

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion