Rems-Murr-Kreis

Neues Buch und neue Broschüre: Die schönsten Wanderungen im Remstal

Wander-Sommer 2022
Werner Bader, Richard Sigel und Michael Scharmann (erste Reihe von links) freuen sich auf den Wander-Sommer. © Gabriel Habermann

Ob ausgedehnter Spaziergang oder strammer Marsch: Wandern ist im Trend. Seit vielen Jahren zieht es immer mehr Menschen zu Fuß hinaus in die Natur, die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung weiter vorangetrieben, auch im Rems-Murr-Kreis. Der vorläufige Höhepunkt wird dieses Jahr erreicht: „2022 wird das Remstal die Wanderdestination Nummer eins“, sagte Weinstadts Oberbürgermeister Michael Scharmann bei einer Pressekonferenz zum Remstal-Wander-Sommer. Denn in den kommenden Wochen stehen viele Veranstaltungen rund ums Wandern an.

Den Auftakt macht die Zwölf-Stunden-Remstalwanderung an Christi Himmelfahrt, 26. Mai. 50 Kilometer und 1000 Höhenmeter gilt es zu überwinden, und zwar geht es von Fellbach aus über Kernen, Aichwald, Weinstadt und Korb bis nach Winnenden sowie Remseck am Neckar und wieder zurück nach Fellbach. Die Teilnahme kostet 34 Euro, enthalten sind Verzehrgutscheine im Wert von 15 Euro, die an Verpflegungsstationen entlang der Strecke eingelöst werden können, sowie ein VVS-Kombiticket. Informationen gibt es unter www.remstalwanderung.de, dort kann man sich bis 22. Mai anmelden.

Fünf Tage Programm beim Deutschen Wandertag im August

Höhepunkt des Wander-Sommers ist der 121. Deutsche Wandertag, der vom 3. bis 7. August in der diesjährigen „Wandertagshauptstadt“ Fellbach und im ganzen Remstal stattfindet. Informieren und anmelden zu den Wanderungen, Führungen, Konzerten und Vorträgen kann man sich unter www.dwt2022.de. Rund 30.000 Besucher aus ganz Deutschland werden erwartet.

Ihnen, aber auch allen Tagestouristen aus der Region sowie den Menschen, die im Remstal leben, will man zeigen, wie schön das Remstal ist. „Die Menschen wollen am Wochenende etwas Schönes erleben und wir investieren deshalb in Geh- und Radwege, um den Freizeitwert zu steigern“, sagt Landrat Richard Sigel.

Neues Buch "Dein Augenblick Remstal"

Darüber hinaus haben der Rems-Murr-Kreis und der Verein Remstal-Tourismus in ein neues Buch investiert. „Es ist kein klassischer Wanderführer, sondern eine Mischung aus Wanderführer und Bildband“, sagt Werner Bader, Geschäftsführer des Remstal-Tourismus. Das Buch soll Lust aufs Remstal machen, egal, ob man es sich zu Hause auf dem Sofa anschaut oder sich zu einem Ausflug inspirieren lässt. Insgesamt 30 Wandertouren werden darin vorgestellt, alle mit genauer Tourenbeschreibung inklusive Tourendaten und Wanderkartenausschnitt. Natürlich können alle vorgestellten Wanderungen auch digital per GPS-Tracks abgerufen werden, will man das gut 200 Seiten starke Buch unterwegs nicht mittragen.

Beschrieben werden ganz unterschiedliche Strecken, von der mittelschweren Fünf-Stunden-Wanderung auf dem „Kaltes-Feld-Weg“ vom Furtlepass südlich von Weiler aus bis zur leichten und kurzen stadtnahen Tour durch die Talaue in Waiblingen. „Jede Tour enthält ein Highlight, ein lohnendes Ziel“, erklärt Thomas Kargl vom Kompass-Verlag. Zusätzlich gibt er Tipps für besonders gelungene Fotos. Der Österreicher, der die Region zuvor nur dem Namen nach kannte, war eine Woche lang im Remstal unterwegs, um die Fotos für das Buch zu machen. Er war begeistert von der bestehenden Infrastruktur und guten Ausschilderung der Wanderwege, vor allem aber von der Vielfalt des Landkreises. „Die Mischung aus Streuobstwiesen, Weinbergen und Wäldern hat mich beeindruckt.“ Das Buch ist beim Kompass-Verlag erhältlich sowie in der Remstal-Tourist-Info am Bahnhof Endersbach und online unter www.remstal.de.

Inklusion auch beim Wandern leben

Tipps für Themen- und Rundwanderwege, Talwege und Routen mit herrlichen Ausblicken gibt es auch in der neu aufgelegten Broschüre „Wandern im Remstal“. Auf 36 Seiten gibt es Wandertipps für alle 21 im Remstal-Tourismus organisierten Kommunen, inklusive Streckenverlauf und kurzer Beschreibung.

Neu dabei: Vorschläge für neun barrierearme Wanderwege im Rems-Murr-Kreis. „Wir wollen Inklusion leben“, sagt Richard Sigel, der zusammen mit Michael Scharmann die Weingüter Mayerle in Remshalden und Klopfer in Weinstadt-Großheppach als barrierearme Betriebe auszeichnete. Die Wanderbroschüre ist erhältlich bei der Remstal-Tourist-Info sowie in den Tourist-Infos oder Rathäusern aller Remstal-Kommunen. Online kann sie unter www.remstal.de bestellt werden, dort gibt es auch alle Informationen zu den in der Broschüre vorgestellten Touren sowie viele weitere Streckentipps.

Ob ausgedehnter Spaziergang oder strammer Marsch: Wandern ist im Trend. Seit vielen Jahren zieht es immer mehr Menschen zu Fuß hinaus in die Natur, die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung weiter vorangetrieben, auch im Rems-Murr-Kreis. Der vorläufige Höhepunkt wird dieses Jahr erreicht: „2022 wird das Remstal die Wanderdestination Nummer eins“, sagte Weinstadts Oberbürgermeister Michael Scharmann bei einer Pressekonferenz zum Remstal-Wander-Sommer. Denn in den kommenden Wochen stehen viele

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper