Rems-Murr-Kreis

Rems-Murr-Kreis: S-Bahn-Chaos am 28.07. - im August weitere Einschränkungen

S-Bahn sbahn s bahn logo  symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Zum Ferienstart in Baden-Württemberg an diesem Donnerstag (28.07.) gab es morgendliche Verspätungen und Ausfälle im S-Bahnverkehr im Rems-Murr-Kreis. Betroffen war die S-Bahnlinie S2, die zwischen Schorndorf und Filderstadt verkehrt. Grund für die Verspätungen und Ausfälle war eine Signalstörung am Bahnhof in Schorndorf, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Nachfrage mitteilte.

Mittlerweile - Stand 11:30 - scheint sich die Lage stabilisiert zu haben. Zumindest vermelden die fleißigen Twitterer der für gewöhnlich zuverlässigen Seite s-bahn-chaos.de: "Das Signal hat seinen Dienst wieder aufgenommen. Die S2 wird nur noch durch die eingleisige Betriebsführung zwischen Grunbach und Schorndorf gestört. Wenn die Strecke frei ist, ist aber grüne Fahrt."

Zum Hintergrund: Seit Mittwoch, 6. Juli, ist auf der Remsbahn Stuttgart–Aalen eines der beiden Gleise zwischen Grunbach und Schorndorf für den Zugverkehr gesperrt. Die Deutsche Bahn führt dort "kurzfristige Instandhaltungsarbeiten aus", wie es in einer Pressemitteilung hieß. Die Arbeiten dauern noch bis einschließlich Sonntag, 31. Juli 2022, an. Solang nur ein Gleis befahrbar ist, verkehrt die S2 nur im Halbstundentakt.

Danach wird es allerdings nicht unbedingt besser: Vom 30. Juli bis zum 11. September wird nämlich die Stammstrecke der S-Bahn, also der Tunnel zwischen Hauptbahnhof und Vaihingen, für umfangreiche Bauarbeiten gesperrt: Die Deutsche Bahn startet damit die Digitalisierung des Stuttgarter Bahnknotens.

In diesem Zeitraum halten an den Stationen Hauptbahnhof (tief), Stadtmitte, Feuersee, Schwabstraße, Universität und Österfeld keine S-Bahnen. Ersatzweise wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Fahrgäste, die Start oder Ziel an einer dieser Stationen haben, sollten sich während der Sperrung darauf einstellen, dass sie für ihre Fahrt länger brauchen und öfter umsteigen müssen als gewohnt.

Alle S-Bahn-Linien halten am Hauptbahnhof (oben) und fahren nur noch im 30-Minuten-Takt. Dafür ergänzen zusätzliche „Baustellenlinien“ auf bestimmten Strecken das Angebot. So wird es zum Beispiel eine S 12 Schorndorf-Cannstatt-Esslingen und eine S 23 Backnang-Filderstadt geben.

Auch im Regionalverkehr kommt es zu vielen Änderungen – besonders relevant für den Rems-Murr-Kreis: Auf der Murrbahn fahren die Züge zwischen Gaildorf und Backnang zwar wie gewohnt tagsüber alle 30 Minuten, zwischen Backnang und Hauptbahnhof Stuttgart aber nur stündlich.

Auch in den nächsten Jahren wird die S-Bahn-Stammstrecke jeweils in den Sommerferien gesperrt werden. Hintergrund: In der Region Stuttgart entsteht der erste digitalisierte Bahnknoten in Deutschland. Ein wichtiger Bestandteil davon ist die Stammstrecke, die für das Projekt ausgerüstet werden muss.

Arbeiten an Strecke zwischen Grunbach und Schorndorf

Zurück zur Signalstörung am Donnerstagmorgen: Bahn-Angaben zufolge bestand die Störung seit circa 8.30 Uhr. Weil die Bahnstrecke zwischen Schorndorf und Grunbach ja wegen Bauarbeiten momentan sowieso nur eingleisig befahrbar ist und die S2 derzeit sozusagen "regulär" nur im Halbstundentakt unterwegs ist, führte die Signalstörung, die sich noch draufsattelte, zu sehr reduziertem Verkehr, Verspätungen und vereinzelten Teilausfällen in beiden Richtungen. Zum Beispiel mussten zwei S-Bahnen, die aus Richtung Filderstadt kamen, vorzeitig in Endersbach gewendet werden.

Ob den Rest des Tages alles wieder zuverlässiger flutscht, ist schwer absehbar. Der VVS empfiehlt Fahrgästen, auf Lautsprecheransagen und Anzeigen an den Bahnsteigen zu achten. Zudem solle man seine Reiseverbindung in der elektronischen Fahrplanauskunft prüfen.

Zum Ferienstart in Baden-Württemberg an diesem Donnerstag (28.07.) gab es morgendliche Verspätungen und Ausfälle im S-Bahnverkehr im Rems-Murr-Kreis. Betroffen war die S-Bahnlinie S2, die zwischen Schorndorf und Filderstadt verkehrt. Grund für die Verspätungen und Ausfälle war eine Signalstörung am Bahnhof in Schorndorf, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Nachfrage mitteilte.

Mittlerweile - Stand 11:30 - scheint sich die Lage stabilisiert zu haben. Zumindest vermelden die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper