Rems-Murr-Kreis

Rems-Murr-Kreis: Erzwungener Impf-Tourismus empört die Menschen - im Stuttgarter Landtag gab's dagegen ein exquisites Angebot

Impfung Kätzenbach
Rund 1800 Menschen erhielten bei den drei großen Impfaktionen den Piks. © Benjamin Büttner

Die Reisebüros darben. Impftourismus dagegen hat Hochkonjunktur. Unglaubliche Absonderlichkeiten werden zur heiß ersehnten Fahrt. Es geht hinaus in die Welt – ganz gleich, wie weit. Denn die Chance, einen Impftermin im heimischen Waiblinger Kreisimpfzentrum zu erhaschen oder beim eigenen Hausarzt vor Ort, geht gegen null.

Nicht weil im KIZ eine ruhige Kugel geschoben wird und die Hausärzte den Impfstoff als Zutat der besonderen Art in ihren Nachmittagskaffee statt in die Patientinnen

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion