Rems-Murr-Kreis

Schulpolitik unter Eisenmann: Was gut, was schlecht lief - eine Bilanz aus der Sicht des Rems-Murr-Kreises

Corona Schule
Mit Kopfhörer am Laptop und auf den Seiten im Schulbuch: Beim Home-Schooling muss vieles gleichzeitig passieren. © Alexandra Palmizi

Nein, Schulpolitik hat die Landesregierung nicht nur im vergangenen Jahr gemacht. Doch aller Wahrscheinlichkeit nach wird allein das vergangene Jahr – das Corona-Jahr – das Jahr sein, das im Gedächtnis bleibt. Als Katastrophe. Kompetent oder konzeptlos in der Coronakrise? Das ist das entscheidende Kriterium, an dem Kultusministerin Susanne Eisenmann sich messen lassen muss. Weitere wichtige Themen: Grundschulempfehlung und Lehrermangel. 

Schule während Corona: Probleme über

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion