Rems-Murr-Kreis

Steuersenkung: Warum diese nicht an Restaurantgäste weitergegeben wird

Kesselhaus
„Warum müssen Speisen höher versteuert werden als Lebensmittel!?“ Er hofft darauf, dass die auf sieben Prozent angeglichenen Mehrwertsteuersätze auch „nach Corona“ weiter gelten: Kesselhaus-Betreiber Dietmar Härer. © ALEXANDRA PALMIZI

Warum gebt Ihr die Mehrwertsteuersenkung nicht an Eure Kunden weiter!? Diese vorwurfsvolle Frage hören Gaststättenbetreiber dieser Tage häufiger, sagt Dietmar Härer. Der Betreiber des Schorndorfer Kesselhauses und Vize-Kreisvorsitzende des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes e.V. (Dehoga) wundert sich über so viel Unverständnis innerhalb der Bevölkerung über die existenzbedrohende Lage seiner Branche. „Baumärkte und Lebensmittelläden mussten während des Lockdowns nicht komplett

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion