Rems-Murr-Kreis

Trotz Bränden in Busdepots geht E-Bus-Förderung weiter, als wäre nichts gewesen

e-Citybus
Ein E-Bus in Waiblingen. Wichtiger Hinweis: Fahrzeuge des Herstellers Solaris waren nicht (!) bei den Busdepotbränden in Düsseldorf, Hannover oder Stuttgart betroffen. © Gabriel Habermann

Sollen oder müssen batteriebetriebene Elektromotoren weiterhin unbedingt die Haupttreiber der ökologischen Verkehrswende sein? Diese Frage stellen sich derzeit viele nach den drei Großbränden in Busdepots in Düsseldorf, Hannover und Stuttgart. „Das ist zwar nicht der Anfang vom Ende von E-Bussen“, sagt der FDP-Landtagsabgeordnete Jochen Haußmann. „Aber eine größere Technologie-Offenheit halten wir für sehr wichtig. Wasserstoff-Brennstoffzellen oder Biogas, in diesen Bereichen sollte ebenso

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich