Rems-Murr-Kreis

Warum 16 Betriebe am Hygienepranger stehen

Dreck in der Gastronomie am Pranger_0
So sieht’s vermutlich im einen oder anderen Privathaushalt hin und wieder mal aus. Für Gaststätten gelten aber strenge Hygienevorschriften. Nur wer erheblich dagegen verstößt, findet seinen Namen im öffentlichen Hygienepranger wieder. © ZVW/Rainer Bernhardt

Waiblingen/Schorndorf.
Hand aufs Herz: Wer hat noch nie was Verschimmeltes im Kühlschrank vergessen? Gaststätten dürfen sich das zu Recht nicht erlauben. Sie könnten sonst im Hygienepranger landen, und das ist kein Spaß. Daniel Ohl gehört der Geschäftsführung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) Baden-Württemberg an und lehnt den Pranger ab. Einwandfreie Hygiene in Betrieben, die mit Lebensmitteln zu tun haben, muss sein, das ist

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion