Rems-Murr-Kreis

Warum die Volksbank Stuttgart ihren Mitgliedern nun doch eine Dividende zahlt

Zeidler
Volksbank-Chef Stefan Zeidler. © ALEXANDRA PALMIZI

Die Volksbank Stuttgart zahlt ihren 176 500 Mitgliedern für ihre 1,7 Millionen Geschäftsanteile zwei Prozent Dividende. Weniger als in den Jahren zuvor. Aber in diesen Null-Zins-Zeiten immerhin eine schöne Rendite. Klar war dies freilich nicht. Denn die Ausschüttung von Dividenden im Corona-Jahr 2020 ist umstritten. Die Bafin und die Bundesbank haben abgeraten.

Während die beiden größten Genossenschaftsbanken im Rems-Murr-Kreis, die Volksbank Stuttgart und Volksbank Backnang, an ihre

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion