Rems-Murr-Kreis

Wetterdienst warnt: Starke Gewitter im Rems-Murr-Kreis am Mittwoch (04.05.)

Gewitter Wetter Unwetter Wetterwarnung Wolke Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Im Rems-Murr-Kreis könnte es auch am Mittwoch (04.05.) ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für den Nachmittag Gewitter angekündigt. Über die Warnungen, die herausgegeben werden, halten wir Sie hier auf dem Laufenden.

Donnerstag, 5.5., 8 Uhr:

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen (5.5.) berichtet, hätten die Gewitter trotz Hagel keine Auswirkungen auf die Einsatzlage gehabt. "Uns ist kein einziger wetterbedingter Einsatz bekannt", sagte ein Sprecher der Polizei. Auch auf den Internet-Seiten mehrerer Feuerwehren im Kreis sind keine wetterbedingten Einsätze vermerkt.

20.00 Uhr : Warnung bis 21 Uhr

Die Warnung vor starken Gewittern wurde bis 21Uhr verlängert.

18.25 Uhr: Weitere Verlängerung

Die Warnung vor starken Gewittern wurde ein weiteres Mal verlängert. Sie gilt noch bis 19 Uhr.

17.40 Uhr: Warnung verlängert

Die Warnung vor starken Gewittern wurde für den Rems-Murr-Kreis noch bis 18 Uhr verlängert. In Winnenden war der Boden stellenweise bereits mit Hagel bedeckt. Auch für die Stadt Stutgart gibt es eine Gewitter-Warnung. Sie gilt noch bis 19 Uhr.

15.32 Uhr: Erneute Warnung vor starkem Gewitter

Eine erneute Warnung vor starkem Gewitter gilt noch bis 17.30 Uhr. Laut Wetterdienst kann es örtlich blitzschlag geben. "Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden", so der DWD. Während des angekündigten Platzregens seien kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

12.37 Uhr: Starkregen, Hagel, Blitzschlag

Nun hat der Deutsche Wetterdienst erneut eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter im Rems-Murr-Kreis veröffentlicht. Sie gilt bis voraussichtlich 14 Uhr.

"Von Nordwesten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 25 l/m² pro Stunde sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und kleinkörnigen Hagel", heißt es auf der Homepage des DWD.

In der Mitteilung wird auf mögliche Gefahren hingewiesen: "Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden." Man solle besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände achten. Während des Platzregens seien kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

12.20 Uhr: Erste Warnung aufgehoben

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Mittwochmittag (04.05.) für den Rems-Murr-Kreis eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter herausgegeben. Ursprünglich galt die Warnung der Mitteilung zufolge von 11.37 Uhr bis voraussichtlich 14 Uhr. Um 12.20 Uhr teilte der DWD jedoch mit, dass die Warnung aufgehoben wurde.