Sport

Hauptrunde der Handball-WM 2023: Wo läuft das Spiel Deutschland vs. Niederlande?

Handball Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © pixabay.com/BorgMattisson

Mit einem 39:19-Sieg gegen Argentinien ist die Deutsche Handball-Nationalmannschaft in die Hauptrunde der diesjährigen Weltmeisterschaft gestartet. Damit hat das DHB-Team einen weiteren Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht. Doch fix ist der Einzug in die K.o.-Phase der WM noch nicht. Am Samstag (21.01.) steht Hauptrunden-Spiel Nummer zwei an. Der Spielplan im Überblick.

Wann finden die letzten beiden Hauptrunden-Spiele statt?

Das DHB-Team um Bundestrainer Alfred Gislason spielt in der Hauptrunde in Kattowitz. Auf der Platte in Polen fuhr die Mannschaft in der Vorrunde bereits drei Siege ein. In der zweiten Phase des WM-Turniers warten nach dem Sieg gegen Argentinien noch zwei weitere Gegner. Das sind die Termine:

  • Samstag, 21. Januar um 20.30 Uhr: Niederlande - Deutschland
  • Montag, 23. Januar um 20.30 Uhr: Deutschland - Norwegen

TV und Livestream: Diese Sender übertragen die WM-Spiele des DHB-Teams

Die Übertragungsrechte für die WM-Spiele mit deutscher Beteiligung haben sich auch in diesem Jahr die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF gesichert. Sehen kann man die Partien jeweils im TV oder im Livestream.

In der ARD wurde das Hauptrundenspiel gegen Argentinien gezeigt. Auch die Partie gegen Norwegen überträgt das Erste. Das Spiel des DHB-Teams gegen Niederlande können Sie am Samstagabend im ZDF sehen.

Hauptrunde vorbei - und dann?

In der Hauptrunde der Handball-WM 2023 gibt es vier Gruppen mit jeweils sechs Teams. Die besten zwei Mannschaften qualifizieren sich für die K.o.-Phase.

Sind nach der Hauptrunde Teams einer Gruppe punktgleich, wird nach folgenden Kriterien entschieden:

  1. Punkte aus der Partie der punktgleichen Teams
  2. Tordifferenz aus der Partie der punktgleichen Teams
  3. eigene Tore in der Partie der punktgleichen Teams
  4. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  5. eigene Tore aus allen Gruppenspielen

Sollten die Mannschaften dann noch immer punktgleich sein, entscheidet das Los über den Einzug ins Viertelfinale. Das ist für Mittwoch, 25. Januar, angesetzt. Mit jeweils zwei Tagen Abstand folgen das Halbfinale und das Finale.

Bei Unentschieden Verlängerung möglich

Im Gegensatz zu Vor- und Hauptrunde kann es in der K.o.-Phase zu Verlängerung kommen. Nämlich dann, wenn es nach der regulären Spielzeit unentschieden steht. Verlängerung bedeutet beim Handball: zweimal fünf Minuten obendrauf. Steht es auch dann noch unentschieden, gibt es eine weitere Verlängerung von zweimal fünf Minuten. Konnte dann noch immer keine Mannschaft das Spiel für sich entscheiden, gibt es Siebenmeter-Werfen.