Leichtathletik Rems-Murr

Jens Mergenthaler ist Deutscher Cross-Meister

Deutsche Crosslauf-Meisterschaften
In 12:39 Minuten zum Deutschen Meister: Jens Mergenthaler. © Ralf Görlitz

Jens Mergenthaler von der SV Winnenden hat bei den deutschen Cross-Meisterschaften in Löningen (Niedersachsen) den Titel über die Mittelstreckendistanz geholt. In 12:39 Minuten lief er die 4,1 Kilometer lange Strecke.

„Es war absolut toll und eine Bestätigung meiner Form“, sagte der 25-Jährige, dessen Strategie es war, sich erst einmal im vorderen Feld auf Platz drei oder vier einzupendeln. „Ich wollte mich in der ersten Runde erst einmal orientieren.“ Immer mit dem Blick auf den Konkurrenten Marius Probst vom TV Wattenscheid (12:50 min). Gegen Ende der ersten Runde rückte Mergenthaler auf, ging voran.

„Ich habe gemerkt, ich bin gut drauf, meine Beine machen mit.“ Probst hielt zwar in Runde zwei noch mit, in der dritten Runde baute der Winnender Läufer seinen Abstand aber aus. Der Knackpunkt: der Anstieg gleich zu Beginn der Runde. „Marius ist zwar wahnsinnig schnell auf der Bahn,“ so Mergenthaler, „aber nicht ganz so crossfähig.“ Da machte sich Mergenthalers explizite Vorbereitung und Konzentration auf die Cross-Läufe bemerkbar.

Mit diesem deutschen Meistertitel ist Mergenthaler die Teilnahme bei der Europameisterschaft so gut wie sicher. Die offizielle Nominierung wird noch in dieser Woche sein. Deshalb arbeitet Mergenthaler nun noch einmal intensiv an seiner Tempohärte und am Laufen auf Cross-Untergrund, wie Wald und Wiese.

Bianca Böhnke wird Achte

Mit Bianca Böhnke (VfL Waiblingen) war eine weitere Sportlerin aus dem Kreis am Start in Löningen. Böhnke wurde in der Altersklasse U18 Achte (16:00 min). Böhnke reihte sich gleich zu Beginn im Bereich der Top Ten ein. Währenddessen setzten sich die spätere erst- und zweitplatzierte Adia Budde (TSV Altenholz) und Franziska Drexler (LG Telis Finanz Regensburg) vom Rest des Teilnehmerfeldes ab.

Eingangs der letzten Runde hatte sich ein Verfolgerfeld von fünf Athletinnen gebildet, die noch um die Bronzemedaille kämpften. Böhnke lag etwas hinter diesem Feld auf dem neunten Platz. Auf den letzten 1000 m schob sie sich dann noch um einen Platz nach vorne.

Nachdem Böhnke bereits bei den Crossläufen in München, Pforzheim und Darmstadt jeweils Ergebnisse unter den besten drei erzielte, liegt sie jetzt auf dem ersten Platz des deutschen Cross-Cups. Vor der Abschlussveranstaltung am 17. Dezember in Weinstadt liegt Böhnke damit uneinholbar auf dem ersten Gesamtplatz.

Jens Mergenthaler von der SV Winnenden hat bei den deutschen Cross-Meisterschaften in Löningen (Niedersachsen) den Titel über die Mittelstreckendistanz geholt. In 12:39 Minuten lief er die 4,1 Kilometer lange Strecke.

{element}

„Es war absolut toll und eine Bestätigung meiner Form“, sagte der 25-Jährige, dessen Strategie es war, sich erst einmal im vorderen Feld auf Platz drei oder vier einzupendeln. „Ich wollte mich in der ersten Runde erst einmal orientieren.“ Immer mit dem Blick

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper