Fußball im Rems-Murr-Kreis

Sascha Mölders wird Co-Trainer bei der SG Sonnenhof Großaspach

FIfkviSXwAE0MDx
Von links nach rechts: Mölders, Boysen und Ferber. © SG Sonnenhof Großaspach

Kurz vor dem Start der Wintervorbereitung hat der abstiegsbedrohte Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach ein neues Trainergespann präsentiert: Neuer Cheftrainer wird mit Hans-Jürgen Boysen ein alter Bekannter. Sein spielender Co-Trainer ist hingegen eine faustdicke Überraschung: Kultstürmer Sascha Mölders.

Alte Bekannte

Das Duo erhielt Verträge bis Saisonende, soll am kommenden Montag (10.01.) sein erstes Training leiten und den Club in der Liga halten. Die beiden kennen sich aus ehemaligen Zweitliga-Zeiten beim FSV Frankfurt, als Mölders unter Leitung von Cheftrainer Boysen auf Torejagd ging. Hans-Jürgen Boysen war als Trainer für den SV Sandhausen, den FC Augsburg, die Stuttgarter Kickers, den 1. FC Schweinfurt 05, die Kickers Offenbach und die SG Sonnenhof Großaspach tätig. Mölders lief in seiner bisherigen Spieler-Laufbahn in insgesamt 103 Bundesligaspielen für den FC Augsburg und den MSV Duisburg (18 Tore), in 83 Zweitliga-Spielen für den MSV, den FSV Frankfurt und den TSV 1860 München (25 Tore) sowie in 126 Drittligaspielen für die Münchner Löwen (50 Tore) auf.

„Mit Sascha Mölders konnten wir mit unserem Konzept zudem einen absoluten Mentalitäts- und Unterschiedsspieler verpflichten, der uns als Typ und Spieler sofort weiterhelfen wird und zudem als Co-Trainer seine Trainerkarriere bei der SG weiterentwickeln kann“, freut sich SG-Sportvorstand Michael Ferber.

Mölders will auf dem Platz helfen

„Ich bin nach wie vor als Spieler top motiviert und möchte der SG natürlich direkt auf dem Platz weiterhelfen. Gleichzeitig möchte ich aber auch abseits des Platzes in einer verantwortlichen Rolle als Trainer weiter wachsen und kann hier von Hans-Jürgen lernen - daher freue ich mich auch riesig auf die Aufgabe hier beim Dorfklub“, so Mölders laut einer Pressemitteilung vom Freitag (07.01.).

Der TSV 1860 München hatte seinen damaligen Kapitän Mölders Anfang Dezember vom Training freigestellt. Trainer Michael Köllner begründete die Entscheidung mit nicht mehr zufriedenstellenden Leistungen des 36 Jahre alten Stürmers und Fan-Lieblings. Nun will der Angreifer im Schwabenland noch einmal zeigen, was in ihm steckt.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: