Stuttgart & Region

20-Jähriger von Stadtbahn erfasst und tödlich verletzt

1/6
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet_0
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
2/6
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet_1
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
3/6
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet_2
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
4/6
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet_3
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
5/6
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet_4
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
6/6
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet_5
Tragischer Unfall mit Stadtbahn: Person wird von Zug erfasst und getötet. © www.7aktuell.de | Simon Adomat

Bad-Cannstatt. Am späten Donnerstagabend (05.10.) wurde ein 20-Jähriger von einer Stadtbahn der Linie U13 an der Waiblinger Straße, zwischen den Haltestellen Wilhelmsplatz und Uff-Kirchhof, überrollt und tödlich verletzt. Laut ersten Polizeiangaben verstarb der junge Mann noch am Unfallort. Die Ursache des tragischen Unfalls ist bislang noch nicht abschließend geklärt.

Laut Zeugen befand sich der Mann gegen 23.35 Uhr unmittelbar vor dem Unfallgeschehen teilweise schwankend oder gar in gebückter Haltung auf den Gleisen. Die herannahende Stadtbahn, die von einem 40-jährigen gefahren wurde, erfasste den Mann frontal im Gleisbett. Der 20-Jährige war mutmaßlich alkoholisiert und trug dunkle Kleidung. 

Zur Feststellung des genauen Unfallgeschehens und der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.