Stuttgart & Region

71-Jähriger verschickt Pornobilder an 9-Jährigen

Streifenwagen Polizei Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Martin Schmitzer

Stuttgart-Bad Cannstatt.
Beamte der Kriminalpolizei haben am Montag (21.01.) die Wohnung eines 71 Jahre alten Mannes in Bad Cannstatt nach kinderpornografischem Material durchsucht. Der Mann wird verdächtigt, im Oktober 2018 mit seinem Smartphone unaufgefordert pornografische Bilder über ein soziales Netzwerk an einen 9-jährigen Jungen verschickt zu haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung mit richterlichem Beschluss beschlagnahmten die Ermittler das Mobiltelefon und ein Tablet des Tatverdächtigen.

Beide Geräte müssen noch ausgewertet werden. Der bereits wegen eines Sexualdeliktes aufgefallene 71-Jährige wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Er muss mit einer Strafanzeige wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material rechnen.