Stuttgart & Region

Autofahrer rast auf Kontrahenten zu und verletzt sich schwer

Unfall-Warndreieck
Ein Warndreieck mit der Aufschrift "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa

Stuttgart .
Bei einem Streit zwischen zwei Autofahrern an der Autobahn 8 in der Nähe des Flughafens Stuttgart ist ein 50 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war er in der Nacht zum Sonntag mit seinem Wagen auf das Auto eines anderen Mannes zugerast - es kam zur Kollision. Die Feuerwehr musste den 50-Jährigen aus dem Fahrzeugwrack befreien. Ein sieben Jahre alter Junge, der in dem Auto des 50-Jährigen saß, wurde nicht verletzt. Ein 25 Jahre alter Mann, dem der Angriff offenbar galt, konnte sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen, er wurde dabei leicht verletzt.

Zuvor waren die beiden Männer den Angaben zufolge in Streit geraten. Der 50-Jährige soll nach einer Autobahnbaustelle links gefahren sein, obwohl die rechte Spur frei gewesen war. Der 25-Jährige habe ihn per Lichthupe aufgefordert, Platz zu machen, hieß es. Nach mehreren Kilometern trafen die Männer den Angaben zufolge dann an einer Tankstelle am Flughafen aufeinander, wo der Streit eskaliert sei. Der 50-Jährige habe den 25-Jährigen zunächst mit einem Faustschlag angegriffen, sich dann wieder ins Auto gesetzt und sei schließlich auf den Mann und dessen Fahrzeug zugerast.