Stuttgart & Region

Bad Cannstatt: Tote Frau im Parkhaus gefunden - Ehemann auf der Flucht

Polizist
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Nachdem am Montagmorgen (11.07.) eine 32-Jährige in Bad Cannstatt tot aufgefunden wurde, befindet sich der Ehemann der Verstorbenen weiterhin auf der Flucht. Wie eine Sprecherin der Polizei Stuttgart am Mittwoch (13.07.) auf Nachfrage mitteilte, gebe es keine neuen Hinweise auf den Aufenthaltsort des 36 Jahre alten Mannes. Er steht im Verdacht, seine von ihm getrennt lebende Ehefrau getötet zu haben. 

Tot im Parkhaus: Was wir bisher wissen

In einem Parkhaus in Bad Cannstatt haben Beamte am Montagvormittag den Leichnam einer Frau gefunden. Die Frau war am Morgen als vermisst gemeldet worden. Laut Polizeibericht verständigte ein Angehöriger der 32-Jährigen gegen 7.30 Uhr die Polizei.

Nur wenige Stunden später, gegen 11.30 Uhr, fanden Beamte die Verstorbene in einem Auto, das in einem Parkhaus stand. Nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa handelt es sich offenbar um ein Mitarbeiter-Parkhaus des Autoherstellers Mercedes-Benz in der Alten Untertürkheimer Straße, unweit des Konzernsitzes.

Ehemann im Visier: Flucht in die Türkei?

Die Polizei geht aktuell davon aus, dass der Ehemann die 32-Jährige tötete und im Parkhaus zurückließ. "Seither ist der Tatverdächtige auf der Flucht", so die Polizei. "Möglicherweise hat er sich in die Türkei abgesetzt".

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.