Stuttgart & Region

Brand in Wohnhaus - Feuerwehr rettet 62-Jährigen

Kopie_Symbolbild Feuerwehr_0
Symbolbild Feuerwehr-Einsatz © Joachim Mogck

Abtsgmünd.
Am Mittwochmorgen hat gegen 5.20 Uhr ein Wohnhaus am Marktplatz in Abtsgmünd-Hohenstadt gebrannt. Zum Löschen rückten die Feuerwehren Hohenstadt, Pommertsweiler, Untergröningen, Abtsgmünd sowie die Wehr aus Aalen, mit insgesamt etwa 90 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen an.

Die Feuerwehr rettete einen 62-Jährigen unverletzt aus seinem Haus. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt. Erst gegen 14 Uhr konnte das Feuer, welches zwischendurch drohte auf benachbarte Häuser überzugreifen, endgültig gelöscht werden. Nachdem die vorhandenen Wasserleitungen für die große Anzahl an Feuerwehrfahrzeugen nicht ausreichend waren, wurde zusätzlich mit Güllefässern und mit zwei Tankzügen Wasser zum Einsatzort gebracht.

Die Kripo Aalen hat zwischenzeitlich die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Derzeit ist lediglich bekannt, dass das Feuer vermutlich in einer angebauten Scheune ausgebrochen ist und von dort über eine zweite Scheune auf das Wohnhaus übergriff. Der Schaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Vor Ort waren auch 20 Rettungskräfte mit insgesamt vier Fahrzeugen.