Stuttgart & Region

Brandstifter löscht zwei Ameisenstaaten aus

wood-ants-4194_1920_0
Symbolbild. © Leonie Kuhn

Königsbronn. Ein Unbekannter hat zwei Haufen der unter Naturschutz stehenden Roten Waldameise in Brand gesetzt.

Am Mittwoch gegen 10 Uhr bemerkte ein Zeuge Qualm im Wald bei Königsbronn. Dort brannten zwei Haufen der Roten Waldameise. Die Feuerwehr rückte an und löschte die Flammen. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge hatte ein Unbekannter die Nester der unter Naturschutz stehenden Tiere angezündet.

Die Beamten haben mit mehreren Streifen nach dem Täter gesucht. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz, der den Wald außerdem nach weiteren Brandherden absuchte. Der Umweltsünder hat nicht nur die Ameisenhaufen angezündet, sondern auch die Gefahr eines Waldbrandes erhöht.