Stuttgart & Region

Cannstatter Volksfest: Welche Veranstaltungen es dieses Jahr auf dem Wasen gibt

Cannstatt Wasen Archivbild
Archivbild Cannstatter Wasen. © in.Stuttgart / Thomas Niedermüller

Auf die Plätze, fertig, Wasen! Der Startschuss für das 175. Cannstatter Volksfest startet an diesem Freitag (23.09.). Die einen denken sich jetzt „Oh, nein, bitte nicht!“, die anderen freuen sich nach zwei Jahren Corona-Pause den Wasen wieder vollumfänglich genießen zu können. Auf dem zweitgrößten Fest dieser Art kann man schon mal leicht den Überblick verlieren. Wo geht die beste Party? Welche Veranstaltungen gibt es dieses Jahr? Das haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Freitag, 23.09.: Die Eröffnungsfeier (15.30 Uhr)

Das Cannstatter Volksfest beginnt wie jedes Jahr auch mit dem typischen Fassanstich. In diesem Jahr gebührt die Ehre zum ersten Mal nach seiner Wahl, Oberbürgermeister Frank Nopper. Im Klauss & Klauss Dinkelacker Festzelt darf er den Wasen dann offiziell eröffnen. Erst nach dem erfolgreichen Fassanstich wird der Bierausschank in allen weiteren Festzelten, sowie den Ständen drumherum eingeläutet.

Samstag, 24.09.: SWR3 Wasenparty

Der Radiosender SWR3 stimmt die große erste und beliebte Party im Festzelt zum Wasenwirt ein. Ab 11 Uhr wird hier gefeiert, auf den Tischen getanzt und zur Musik der Grafenberger getanzt. Wer mit dabei sein möchte, sollte möglichst früh da sein, um sich noch einen Platz im Festzelt zu sichern. Im besten Fall hat man bereits eine Reservierung vorgenommen. Die SWR3 Wasenparty findet auch noch am Samstag, dem 01.10. und 08.10. statt.

Sonntag, 25.09.:

  • In Wilhelmer's SchwabenWelt findet am kommenden Sonntag (25.09.) um 10 Uhr der Schwäbische Mundart-Gottesdienst statt. Hier wird – wie der Name schon verrät – ein Gottesdienst auf Schwäbisch abgehalten.
  • Großer Historischer Volksfestumzug (11 Uhr): Im Anschluss an den Gottesdienst geht es direkt weiter. Der Festumzug zum Cannstatter Wasen findet immer am ersten Sonntag des Volksfestes statt und ist ein Erlebnis für Groß und Klein. Rund 4000 Teilnehmer nehmen dieses Jahr teil. Zu sehen sein werden unter anderem historische Fahrzeuge, Trachtengruppen und Gespanne der Stuttgarter Brauereien. Da sich das Landwirtschaftliche Hauptfest in diesem Jahr um das Motto Tiere, Technik und Ernährung dreht, ist der Festzug vor allem traditionsgemäß landwirtschaftlich geprägt. So kann während dem Festzug beispielsweise „der komplette Werdegang des Brotes“ bestaunt werden.
  • OneTaste Studentennacht (ab 17 Uhr): Studenten aufgepasst! Im Wasenwirt steigt sowohl am Sonntag (25.09.) als auch am Dienstag (27.09.) und Mittwoch (27.09.) die OneTaste Studentenparty. Wer schnell ist, bekommt noch eine Maß Bier aufs Haus (Das gilt nur für die ersten 500 Studenten). Gerade für frisch hinzugezogene eine gute Gelegenheit Studierende aus der Region kennenzulernen. Die Tische sollten im Vorfeld reserviert werden.

Montag, 26.09.: VVS-Wasentag (ab 12 Uhr)

Schnäppchenjäger hergehört. Am VVS-Wasentag sparen VVS-Fahrgäste kräftig. Mit einem gültigen Fahrschein für diesen Tag erhält man bei allen Schaustellern Rabatte. Die jeweiligen Vergünstigungen sind an den jeweiligen Ständen und Festzelten ausgeschrieben.

Dienstag, 27.09.: Das Ding Wasenparty

Im Wasenwirt steigt am Dienstag (und am Mittwoch, 05.10.) die „Das Ding Wasenparty“. Hier wird zu neuen und alten Partyliedern gefeiert, was das Zeug hält. Auch hier gilt: Frühes Kommen lohnt sich. Bis 16 Uhr bekommt man zwei Maß Bier zum Preis von einem. Eine Reservierung ist wie immer empfehlenswert, doch wer früh kommt, ergattert sicher noch ein Plätzchen im Zelt.

Mittwoch, 28.09.: Familientag (ab 12 Uhr)

Wer möchte nicht so wenig Geld wie möglich ausgeben und etwas sparen? Da kommt der Familientag auf dem Wasen doch gerade gelegen. Am Mittwoch (28.09. und 05.10.) gibt es bei vielen Attraktionen Vergünstigungen. Für die kleinen Gäste gibt es an diesen Tagen jede Menge Überraschungen.

Donnerstag, 29.09.: VfB-Fantag (ab 12 Uhr)

VfB-Fans zugehört: Dauerkartenbesitzer, Mitglieder des VfB Fritzle-Club und der Jugendclub erhalten an diesem Tag Rabatte. Es werden Plakate an den Kassen der jeweiligen Stände ausgehängt. Wem ein Fantag nicht reicht, kann am 06.10. wiederkommen, da gilt die Aktion auf dem Wasen nochmal.

Montag, 03.10.: Mallorca Party

Wem zu diesem Zeitpunkt Lieder wie „Cordula Grün“, „Mama Laudaaa“ oder „Mallorca (Da bin ich daheim)“ noch nicht zu den Ohren raushängen, ist auf einer der Malle Partys richtig. Im Klauss & Klauss Dinkelacker Festzelt erwarten Feierwütige die Schlagerstars Mia Julia, Tobee und Julian Sommer.

Im Festzelt zum Wasenwirt lässt sich das Line-up auch blicken. Mit Lorenz Büffel, Anna-Maria Zimmermann, Oli P., Isi Glück und DJ Chris Mega wird auch hier Mallorca nach Deutschland geholt. Wir empfehlen Tickets im Vorverkauf zu kaufen oder eine Tischreservierung vorzunehmen.

Dienstag, 04.10.: Ökumenischer Wasengottesdienst (10.30 Uhr)

Auf der Königsalm, die dieses Jahr ihren Einstand feiert, wird am Dienstag der Ökumenische Wasengottesdienst gefeiert. Schaustellerpfarrer Johannes Bräuchle wird an diesem Tag durch den Gottesdienst führen.

Donnerstag, 06.10.: Gaydelight (Ab 18.00)

Das Highlight der LGBTQ-Community findet wie jedes Jahr im Festzelt zum Wasenwirt statt. Bereits seit über zwanzig Jahren wird hier gemeinsam, frei von jeglicher Diskriminierung, gefeiert. Als besonderes Highlight in diesem Jahr ist die Dragqueen Colby Belmond aus den USA zu Gast. Die Tische dürften für die beliebte Party bereits ausgebucht sein, aber wer früh kommt, könnte noch eine Chance auf einen Stehplatz im Zelt haben. Wer es nicht in den Wasenwirt schafft: Die Afterparty findet im Billiejean in Stuttgart statt.

Sonntag, 09.10.: 

  • In gemütlicher Gaudi-Atmosphäre wird in der Königsalm zum Abschluss nochmal Vollgas gegeben. Der Schlagersänger Almklausi mit seinen bekannten Hits „Mama Laudaaa“ und „Schwarze Natascha“ spielt das Ending im Wirtszelt. Es empfiehlt sich eine Tischreservierung vorzunehmen.
  • Musikfeuerwerk (21.30 Uhr): Das Musikfeuerwerk auf dem Cannstatter Wasen ist eines der großen Highlights. Die 10-minütige Show bedeutet auch gleichzeitig das Ende des 175. Volksfestes.