Stuttgart & Region

Das Mineralbad Leuze in Stuttgart öffnet am 29. Juli

Blick in die LEUZE-Warmbadehalle,© Arno Beismann, Stuttgarter Bäder
Blick in die Leuze-Warmbadehalle. © Arno Beismann, Stuttgarter Bäder

Das Mineralbad Leuze in Stuttgart öffnet am 29. Juli wieder mit eingeschränktem Betrieb ohne Sauna. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt vom Freitagnachmittag (24.07.) hervor. "Mit dem Kinderland, dem neuen Spraypark und dem Trockenspielplatz werden rechtzeitig zum Start der Sommerferien kinderfreundliche Attraktionen nutzbar sein", heißt es in der Mitteilung.

Einzelne Bereiche, in denen die Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten werden können, bleiben jedoch bis auf Weiteres gesperrt. Ein Saunabetrieb ist aufgrund der strengen Auflagen auch nicht umsetzbar. Im Leuze wird es – wie in den Freibädern auch – zwei Zeitfenster geben: Das erste Zeitfenster geht montags bis sonntags von 6 bis 12 Uhr und das zweite Zeitfenster von 15 bis 21 Uhr. Pro Zeitfenster dürfen 450 Badegäste ins Leuze.

Der Eintrittspreis normal beträgt 9,50 Euro, der ermäßigte Eintritt kostet 7,60 Euro für jedes sechsstündige Zeitfenster. Der Zutritt ist nur mit E-Ticket möglich. Dies ist frühestens drei Tage im Voraus online unter stuttgarterbaeder.de/e-ticket erhältlich oder alternativ von Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr, in der Vorverkaufsstelle der Stuttgarter Bäder, Breitscheidstraße 48. Eine telefonische Ticket-Reservierung ist unter 0 711/216-57203 möglich.