Stuttgart & Region

Dikdiks und Bongos: Das sind die vier Neuzugänge in der Wilhelma

KW 33b Dikdiks als Neuzugänge und Nachwuchs bei Bongos 14.08.2020 Bild 5
Wegen ihrer beweglichen Nase werden Dikdiks auch Rüsselantilopen genannt. © Wilhelma Stuttgart

Die Wilhelma in Stuttgart freut sich über vier neue Tiere im Antilopen-Gehege. Wie der Zoologisch-Botanische Garten Stuttgart am Freitag bekannt gab, haben die "Bongos", eine seltene Waldantilopen-Art, gleich zweifach Nachwuchs bekommen. Außerdem gibt es für die Bongos neue "Untermieter". Ende Juli sind aus dem Erlebniszoo Hannover "Kirk-Dikdiks" in Stuttgart eingetroffen. Diese Antilopenart hat es in der Wilhelma bislang noch nicht gegeben.

KW 33b Dikdiks als Neuzugänge und Nachwuchs bei Bongos 14.08.2020 Bild 2
Bei den äußerst seltenen Bongos sind in der Wilhelma in Stuttgart im Juni und Juli 2020 zwei Kälber zur Welt gekommen. © Wilhelma Stuttgart

Bei den Kirk-Dikdiks handelt es sich um eine der kleinsten Antilopenarten Afrikas. Dikdiks kommen nicht über eine Körpergröße von 45 Zentimetern und 6,5 Kilogramm hinaus. Pünktchen und Anton heißen die beiden im Dezember geborenen Kälbchen, die nun nach einer Eingewöhnungsphase in der gemeinsamen Anlage mit den Bongos leben. Bongo-Dame Wilma gebar im Juni einen Jungen, Bongo-Dame Asante im Juli ein Mädchen. Alle vier Neuzugänge sind jetzt für die Besucher zu sehen.

Beide Antilopen-Arten sind eher scheu. Eine Sichtschutzwand mit Gucklöchern für Besucherinnen und Besucher sorgt jedoch dafür, dass sich die Tiere nicht so sehr beobachtet fühlen und sich durchaus zeigen.