Stuttgart & Region

Eine Tote und drei Verletzte bei Wohnhausbrand

1/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 30_0
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
2/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 24_1
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
3/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 06_2
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
4/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 09_3
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
5/27
Wohnhausbrand 2 - Bild 06_4
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
6/27
Wohnhausbrand 2 - Bild 02_5
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
7/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 21_6
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
8/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 15_7
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
9/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 12_8
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
10/27
Wohnhausbrand 2 - Bild 05_9
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
11/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 27_10
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
12/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 18_11
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
13/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 03_12
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
14/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 32_13
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
15/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 29_14
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
16/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 26_15
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
17/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 23_16
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
18/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 20_17
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
19/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 17_18
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
20/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 14_19
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
21/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 11_20
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
22/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 08_21
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
23/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 05_22
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
24/27
Wohnhausbrand gelöscht - Bild 02_23
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
25/27
Wohnhausbrand 2 - Bild 04_24
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
26/27
Wohnhausbrand 2 - Bild 03_25
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin
27/27
Wohnhausbrand 2 - Bild 01_26
Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf. © Benjamin Beytekin

Remseck-Hochdorf.
Beim Brand eines Wohnhauses in Remseck-Hochdorf (Landkreis Ludwigsburg) eine 55-jährige Frau ums Leben gekommen, drei Menschen wurden verletzt. Zwei Anwohner im ersten Stock retteten sich ins Freie und ein Bewohner des zweiten Obergeschosses konnte die brennende Wohnung über den Balkon und eine von Nachbarn angelehnte Leiter verlassen. Alle drei Personen wurden vom Rettungsdienst vor Ort versorgt. Auch ein Hund war im Haus, kam aber wohlbehalten aus dem Gebäude. Die Feuerwehr ist am Montagabend (29.04.) kurz nach 21 Uhr alarmiert worden, dass ein Wohnhaus in der Affalterbacher Straße brennt. Gegen 21.40 Uhr war der Brand gelöscht.

Vor Ort war unter anderem die Abteilung Bittenfeld der Feuerwehr Waiblingen mit der Atemschutzsammelstelle und zwei Löschfahrzeugen. Außerdem im Einsatz waren die Feuerwehren aus Remseck am Neckar und Ludwigsburg. Insgesamt waren 65 Einsatzkräfte am Brandort, darüber hinaus fünf Fahrzeugbesatzungen des Rettungsdienstes und 13 Helfer des DRK-Ortsvereins.

Am Dienstagmorgen (Stand 7.15 Uhr) heißt es von der Pressestelle, die Ursache sei noch völlig unklar, da die Ermittlungen zum Brand erst begonnen hätten. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat die Ermittlungen übernommen.

Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr dauerten bis zum Morgen, da der Brand gegen 4.30 Uhr erneut aufflammte. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar und der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 500 000 Euro. Kriminaltechniker des Polizeipräsidiums Ludwigsburg haben noch am Morgen mit ihrer Arbeit am Brandort begonnen. Auch am Dienstagnachmittag (Stand 14.15 Uhr) ist die Ursache des Brandes noch nicht geklärt.

Anm. d. Red.: Am Montagabend hatte die Polizei zunächst zwei Verletzte bestätigt.