Stuttgart & Region

Fünf Schwerverletzte bei Unfall mit Streifenwagen bei Spraitbach

Rettungshubschrauber Hubschrauber Symbol Symbolbild
Symbolbild. © Benjamin Büttner

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagabend (02.05.) gegen 20.40 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Mutlangen und Spraitbach gekommen. Ein Streifenwagen war mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs zu einem Einsatz.

Laut Polizei kam es auf der Bundesstraße zu einem Frontalzusammenstoß mit einem VW Tiguan und seinen drei Insassen. Die Beamten im Streifenwagen waren kurz zuvor zu einem Einsatz in Alfdorf gerufen worden. Der Fahrer der Streife geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Auto zusammen. Die beiden Beamten im Polizeiwagen sowie eine Frau, ein Mann und ein Kind im anderen Auto erlitten schwere Verletzungen.

Im Einsatz waren fünf Rettungswagen, drei Notarztfahrzeuge, zwei Rettungshubschrauber sowie die Feuerwehren von Mutlangen und Spraitbach mit jeweils 19 Einsatzkräften. Über den genauen Unfallhergang konnte die Polizei am Sonntagabend noch nichts sagen. Die Bundesstraße musste im Bereich des Unfalles komplett gesperrt werden.