Stuttgart & Region

Familie vor Feuer gerettet

Brand Nonnenmuehle bei Althuette 25.12.2005 ca 4:00h
Symbolbild. © Nicole Heidrich

Schwäbisch Gmünd. Eine Mutter und ihre zwei Töchter konnten sich am Freitagmorgen vor einem Feuer in ihrer Wohnung unverletzt in Sicherheit bringen. Allerdings verloren sie wohl zumindest vorübergehend ihr Zuhause.

In einem Mehrfamilienhaus mit vier Wohneinheiten war am frühen Freitagmorgen gegen 5 Uhr ein Brand im Erdgeschoss ausgebrochen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Einsatzkräfte schauten sofort nach, ob sich in den Wohnungen noch Menschen befanden. Bis auf eine 77 Jahre alte Frau, die anschließend vor Ort wegen einer leichten Rauchgasvergiftung behandelt wurde, blieben alle anderen unverletzt.

Die Feuerwehr sorgte dafür, dass sich das Feuer nicht auf das angebaute zweite Gebäude ausbreiten konnte. Die Brand- und Hitzeschäden im Außenbereich, eine brenneden Pergola und Schaden an Außenhaut, Fassade und Fensterrahmen waren aber nicht mehr aufzuhalten. 

Bei den Bewohnern der betroffenen Wohnung handelt es sich um eine 35 Jahre alte Frau und deren 10 und 15 Jahre alte Töchter. Die leichtverletzte Frau wohnt in der Wohnung über der betroffenen EG-Wohnung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort bereits aufgenommen.