Stuttgart & Region

Feuer in Aalener Schule: Polizei geht von Brandstiftung aus

Feuerwehr Blaulicht Symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Am Dienstag (18.01.) rückten gegen 05.30 Uhr die Feuerwehr und die Polizei zu einem Brand an einer Schule in der Parkstraße in Aalen aus. Vor Ort stellte sich laut Polizeiangaben heraus, dass der gesamte Eingangsbereich der Schule stark verraucht war. Nach ersten Ermittlungen entstand die Rauchentwicklung durch einen Brand auf einem Lehrerpult eines Klassenzimmers.

Weil im Erdgeschoss an Fenster und Türen Beschädigungen festgestellt werden konnten, geht die Polizei davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Der entstandene Schaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Die Parkstraße musste für die Löscharbeiten komplett gesperrt werden. Durch die Rauchentwicklung war der Schulbetrieb nicht möglich.

Das Kriminalkommissariat Aalen bittet Personen, die verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Schule gemacht haben, sich unter der Rufnummer 07361/5800 bei der Polizei zu melden.

Am Dienstag (18.01.) rückten gegen 05.30 Uhr die Feuerwehr und die Polizei zu einem Brand an einer Schule in der Parkstraße in Aalen aus. Vor Ort stellte sich laut Polizeiangaben heraus, dass der gesamte Eingangsbereich der Schule stark verraucht war. Nach ersten Ermittlungen entstand die Rauchentwicklung durch einen Brand auf einem Lehrerpult eines Klassenzimmers.

Weil im Erdgeschoss an Fenster und Türen Beschädigungen festgestellt werden konnten, geht die Polizei davon aus, dass der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper