Stuttgart & Region

Frau sexuell belästigt: Öffentlichkeitsfahndung

1/5
Blaulicht Polizeimappe Polizeimütze Polizeihut Polizeiakte Polizei Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann
2/5
_1
Fahndungsfotos, auf denen der Tatverdächtige zu sehen ist.
3/5
_2
Fahndungsfotos, auf denen der Tatverdächtige zu sehen ist.
4/5
_3
Fahndungsfotos, auf denen der Tatverdächtige zu sehen ist.
5/5
_4
Fahndungsfotos, auf denen der Tatverdächtige zu sehen ist.

Stuttgart.
Die Polizei sucht nun mit mehreren Fahdungsfotos nach dem Unbekannten, der am 03.03.2018 in Stuttgart-Dürrlewang eine 20 Jahre alte Frau sexuell belästigt hat.

Die Frau befand sich gegen 06.00 Uhr auf dem Heimweg vom Schlossplatz nach Stuttgart-Vaihingen. Sie nutzte dazu unter anderem die Stadtbahn U12. Der Mann sprach die 20-Jährige am Schlossplatz an, betrat mit ihr die Stadtbahn und legte bereits hier seinen Arm um sie. Nachdem sie an der Haltestelle Dürrlewang die Stadtbahn verlassen hatte, folgte ihr der Mann unbemerkt bis nach Hause. Vor der Haustür griff der Unbekannte die junge Frau an, packte sie am Hals, drückte sie an die die Hauswand, küsste sie und leckte ihr über das Gesicht.

Die 20-Jährige schrie und konnte sich befreien. Schließlich gelang es ihr ins Haus und in ihre Wohnung zu gelangen. Der Unbekannte folgte ihr zunächst ins Haus und flüchtete erst, als er merkte, dass Familienangehörige der jungen Frau auf die Situation aufmerksam geworden waren. 

Täterbeschreibung und Fahndungsfotos

Der Unbekannte war zirka 180 Zentimeter groß, dunkelhäutig und sprach eritreisch. Er hatte eine schlanke Statur. Bekleidet war er mit einer auffällig roten oder pinken Jacke mit schwarzem Aufdruck auf dem Rücken und einer Art Wappen auf der linken Brustseite sowie einer Wintermütze.

Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711 89905778 zu wenden.