Stuttgart & Region

Gartenhaus abgebrannt - wahrscheinlich Brandstiftung

fire-831213_640_0
Symbolbild. © Laura Edenberger

Stuttgart-Wangen.
Beim Brand eines Gartenhauses im Bereich der Wangener Höhe ist am Donnerstagabend (22.11.2018) ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstanden. Ein 77 Jahre alter Zeuge entdeckte gegen 21.30 Uhr von seinem Balkon aus den Brand und alarmierte die Polizei. Das Gartenhaus brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Ermittler gehen derzeit von Brandstiftung aus, es besteht möglicherweise ein Tatzusammenhang zum Brand zweier Gartenhäuser am 16.11..

An diesem Tag waren zwei Gartenhäuser im Gewann Rot, oberhalb des Wangener Höhenwegs, in Brand geraten. Gegen 20.15 Uhr ging die Meldung bei der Feuerwehr ein. Die Gartenhäuser standen unmittelbar nebeneinander und befanden sich bereits Vollbrand, als die Feuerwehr eintraf. Der Schaden wird auf ca. 25 000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.

Einen Zusammenahng zur Brandstiftungs-Serie im Rems-Murr-Kreis und Umgebung sieht die Polizei in Stuttgart laut eigener Aussage momentan nicht. "Wir sind aber natürlich trotzdem daran, das zu überprüfen, weil wir es nicht gänzlich ausschließen können", teilte ein Polizeisprecher auf Nachfrage unserer Redaktion mit. 

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0711/89905778 zu melden.