Stuttgart & Region

Geldautomat gesprengt: Breuningerland in Sindelfingen geschlossen

1/2
Polizist
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner
2/2
euro scheine geld scheingeld 200 bargeld umschlag symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Am frühen Freitagmorgen haben sich mehrere, bislang unbekannte Täter Zugang zum Breuningerland in Sindelfingen (Kreis Böblingen) verschafft und dort gegen 3:30 Uhr zwei Geldausgabeautomaten im Erdgeschoss des Gebäudes gesprengt und ausgeräumt.

Mit einem größeren Bargeldbetrag flüchteten sie vermutlich in einem Auto. Der Automat wurde dabei Polizeiangaben zufolge vollständig zerstört und es entstanden erhebliche Beschädigungen im angrenzenden Bereich. Zerstörte Versorgungsleitungen führten zum Wassereinbruch. Der entstandene Sachschaden dürfte sich nach einer ersten Schätzung zumindest im sechsstelligen Bereich bewegen. Sofortige Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung der benachbarten Polizeipräsidien Stuttgart, Reutlingen, Heilbronn und Pforzheim führten bislang nicht zum Erfolg. Kriminaltechniker des Polizeipräsidiums Ludwigsburg waren bis zur Mittagszeit am Tatort beschäftigt. Zuvor hatten Entschärfer des Landeskriminalamts den Bereich auf möglicherweise noch vorhandene und nicht detonierte Sprengmittel abgesucht. Das Einkaufszentrum ist aktuell noch geschlossen, soll aber im Laufe des Nachmittags wieder öffnen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08 00 / 11 00 22 5, zu melden.