Stuttgart & Region

Großer Polizeieinsatz wegen Spielzeugbombe

Fotolia_71830687_M_0
Symbolbild. © Laura Edenberger

Sindelfingen. Eine Bombenattrappe für eine Motto-Party hat in Sindelfingen am Mittwochnachmittag zu einer größeren Polizeiaktion geführt. 

Drei Dynamit-Stangen, bunte Drähte, verkabelt mit einer digitalen Uhr - etwa eine Bombe? Das hat sich wohl eine Mitarbeiterin eines Paketshops gedacht, als sie am Mittwochnachmittag ein Päckchen mit diesem Inhalt öffnete. Das Päcken war bereits vor längerer Zeit geliefert, jedoch vom Adressaten nicht abgeholt worden war. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sorgte der Inhalt des Päckchens jedenfalls für große Aufregung. 

Die alarmierte Polizei räumte daraufhin zwei an den Paketshop angrenzende Wohnhäuser und sperrte die Straße. Als man das Päckchen genauer untersuchte, wurde der Absender als Online-Händler für Kinderparty-Zubehör identifiziert. Eine schnelle Internetrecherche auf dessen Homepage lieferte auch prompt eine Indentifizierung des verdächtigen Paketinhaltes: Eine Spielzeug-Bombe zum Thema "Mafia" hatte frappierende Ähnlichkeit mit dem Corpus Delicti. 

Im weiteren Verlauf konnten die polizeilichen Maßnahmen zurück gefahren und die Straßensperrung aufgehoben werden, wie die Polizei weiter mitteilt. Die sechs Anwohner konnten in ihre Häuser zurück.