Stuttgart & Region

Küchenbrand in Stuttgart-Bad Cannstatt: Vier Leichtverletzte

Feuerwehr Symbol
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Bei einem Küchenbrand in Stuttgart-Bad Cannstatt sind am Montagabend (05.09.) vier Menschen leicht verletzt worden. Das berichtet die Polizei. Den Angaben zufolge bemerkten Anwohner gegen 20 Uhr, dass es im dritten Obergeschoss eines Wohnhauses rauchte. Sie riefen die Feuerwehr.

Mehrere Zehntausend Euro Schaden

Vermutlich war ein unbeaufsichtigter Topf mit Öl auf einem Herd der Brandauslöser - so der momentane Stand der Ermittlungen. Vier Bewohner im Alter von 19, 28, 46 und 50 Jahren wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht. Weitere Ermittlungen zur Brandursache dauern laut Polizei an.

Durch den Brand entstand dem Bericht zufolge ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.