Stuttgart & Region

Kater in Mülleimer an Bahnhof ausgesetzt

1/3
025_0
Der Kater wurde am Heilbronner Bahnhof in einem Mülleimer entdeckt. © Laura Edenberger
2/3
028_1
Der Kater wurde am Heilbronner Bahnhof in einem Mülleimer entdeckt. © Laura Edenberger
3/3
img_4966_2
Der Kater wurde am Heilbronner Bahnhof in einem Mülleimer entdeckt. © Laura Edenberger

Heilbronn.
Am Dienstagnachmittag entdeckten Mitarbeiter der Deutschen Bahn einen ausgesetzten Kater in einem Mülleimer im Heilbronner Hauptbahnhof.

Kater war in Umhängetasche versteckt

Unbekannte haben den ausgewachsenen, etwa ein bis zwei Jahre jungen Kater wohl gegen 14.50 Uhr in einem Mülleimer auf dem Bahnsteig 6/7 ausgesetzt. Die Mitarbeiter entdeckten das Tier in einer schwarzen Umhängetasche der Marke "Benetton" und verständigten das Bundespolizeirevier Heilbronn sowie die Tierrettung Unterland. 

Tierschutzverein übernahm das Tier

Ein Mitarbeiter der Tierrettung barg den Kater wohlbehalten aus dem Mülleimer und übergab ihn dem Tierschutzverein Heilbronn. 

Keine Hinweise auf Besitzer - Polizei sucht Zeugen

Bei dem nicht kastrierten jungen Kater handelt es sich mutmaßlich um einen Bengal-Mischling mit braun-getigertem Fell. Er ist weder tätowiert noch gechipt. Daher gibt es auch keine Hinweise auf den Besitzer des Katers. 

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, insbesondere zur Herkunft oder dem Besitzer des Tieres, werden gebeten sich beim Bundespolizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 8882600 zu melden.