Stuttgart & Region

Kind durch Pferd lebensgefährlich verletzt

Blaulicht Rettungsflieger ACHTUNG Beschreibung lesen_0
Symbolbild. © Anne-Katrin Schneider

Freiburg. Am Freitagmittag (21.04.) verunglückte ein 10-jähriges Mädchen bei einer Rangelei unter zwei Pferden.

Das Mädchen führte am Freitagmittag gegen 14 Uhr ein Schulungspferd auf dem Gelände einer Reitanlage in Ballrechten Dottingen (bei Freiburg). Als die beiden durch eine Gasse gingen, begegneten sie einem weiteren Pferd. Beide Tiere schlugen aus. Vermutlich wurde das Mädchen in der Folge von einem Pferdehuf am Kopf getroffen und dabei schwer verletzt. Die 10-Jährige musste aufgrund lebensgefährlicher Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Über den derzeitigen Gesundheitszustand ist noch nichts bekannt. Laut Angaben der Polizei, war das Mädchen erfahren im Umgang mit den Tieren.