Stuttgart & Region

Kreis Ludwigsburg: 17-Jährige tot aufgefunden - Polizei geht von Verbrechen aus

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Die vermisste 17-jährige Tabitha E. aus Asperg ist am Sonntagmittag (17.07.) tot im Landkreis Ludwigsburg aufgefunden worden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag (18.07.) mit. Die Befürchtung, dass die 17-Jährige Opfer eines Verbrechens geworden sein könnte, habe sich damit bestätigt. Über den genauen Fundort machte die Polizei keine Angaben.

Tabitha E. war seit Dienstag (12.07.) vermisst worden. Wie die Polizei mitteilte, verließ sie gegen 16.15 Uhr die elterliche Wohnung, um mit dem Bus nach Ludwigsburg zu fahren. Am Abend kehrte sie nicht wie erwartet zu ihrer Familie zurück.

35-Jähriger in Haft: Warten auf die Obduktion

"Bereits am Samstag wurde die Wohnung eines 35-jährigen Tatverdächtigen durchsucht und der Mann vorläufig festgenommen", so die Polizei. Der syrische Staatsangehörige sei noch im Laufe des Sonntags verhaftet und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht worden. "Aufgrund der Gesamtumstände gehen die Ermittler davon aus, dass Tabitha E. Opfer eines Tötungsdelikts wurde."

Die Kriminalpolizei Ludwigsburg hat mittlerweile eine Sonderkommission namens "Berg" eingerichtet. Von einer Obduktion, die im Laufe des Montags stattfinden soll, erhoffen sich die Ermittler weitere Erkenntnisse.

Polizei sucht Zeugen: Wer hat dieses Auto gesehen?

Außerdem sucht die Polizei aktuell Zeugen, die im Zusammenhang mit einem älteren graubraunen BMW 320 (Limousine, Baujahr 2009) Verdächtiges beobachtet haben. Das Fahrzeug mit dem Kenneichen LB-NA 21 könnte mit der Vermissten und einem Mann besetzt gewesen sein. Die Polizei hat auch ein Bild des Fahrzeugs in ihrer Pressemitteilung veröffentlicht.

Hinweise werden unter Tel. 0800 1100225 entgegengenommen.