Stuttgart & Region

Neue Affen in der Wilhelma

1/3
KW_30c_Neuzugänge_im_Amazonienhaus_27.07.2018_Bild_1_0
Mit dem Kehlsack erzeugen die Brüllaffen ihren typischen Gesang. © Ramona Adolf
2/3
_1
Noch geben die Weibchen Yara und Montega in der Brüllaffengruppe den Ton an.
3/3
_2
Ein Grünschopfstirnvogel.

Wilhelma. In der Wilhelma kann man acht neue Tiere bestaunen: Zwei Brüllaffen und sechs Grünschopfstirnvögel sind ins Amazonienhaus eingezogen. Bei schönem Wetter sind die Brüllaffen inzwischen auch auf der Außenanlage zu sehen.

Die Schwarzen Brüllaffen Dichoso und Shakiro kommen aus einem Zoo in Barcelona. Die beiden Brüder sollen sich nun mit den Weibchen Yara und Montega anfreunden. "Shakiro ist kastriert, sein Bruder Dichoso nicht. So wird verhindert, dass es zu aggressiven Rivalitäten zwischen den erwachsenen Männchen kommt", erklärt Zoologin Dr. Marianne Holtkötter. Dichoso soll mit Montega, die 2009 in der Wilhelma geboren wurde, für Nachwuchs sorgen.

Sechs neue Grünschopfstirnvögel sind zum Schutz der anderen Tiere in der Voliere untergebracht. Die Vögel ernähren sich neben Insekten, Früchten und Samen auch von Eiern oder Jungvögeln.


Öffnungszeiten

Die Wilhelma ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Einlass ist ab 8.15 Uhr bis - je nach Monat - zwischen 16 und 18 Uhr.

Tageskarten sind unter anderem im ZVW-Shop erhältlich.