Stuttgart & Region

Neuzugänge im Zoo: Wilhelma Stuttgart freut sich über Flamingo-Nachwuchs

Wilhelma Stuttgart Flamingos
Die Jungtiere haben graues Gefieder. © Wilhelma Stuttgart

Die Wilhelma freut sich über Nachwuchs bei den Flamingos. Mehrere Jungvögel sind bereits Anfang Juni im Stuttgarter Zoo geschlüpft, wie es in einer Pressemitteilung am Freitag (06.08.) heißt. Es werde sogar noch weiterer Nachwuchs erwartet. Einige Paare hätten erst verzögert mit dem Brüten begonnen.

Kindergarten im Vogelgehege

Die Jungvögel der Flamingos sind grau. Mindestens zwei Jahre dauert es, bis sie das typische rosarote Gefieder tragen. Die Jungvögel schließen sich, nachdem sie das Nest verlassen haben, zu sogenannten "Kindergärten" zusammen. Diese Gemeinschaften bieten den Vögeln Schutz vor Beutegreifern. 

Die Tiere teilen sich im Zoo ein Gehege mit Weißkopfruderenten. Außerdem tummeln sich immer wieder wilde Gäste auf der Anlage: Teichhühner, Graureiher und Nilgänse versuchen den Flamingos das Futter streitig zu machen.