Stuttgart & Region

Pferd bricht durch Holzboden und stirbt

horse-jaw-775221_1920_0
Symbolbild. © Leonie Kuhn

Kirchberg an der Jagst.
Ein 16 Jahre altes Pferd ist am frühen Sonntagabend durch einen Holzboden gebrochen und mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Es verendete kurz nach seinem Sturz.

Das Pferd war nach bisherigen Erkenntnissen kurz vor 19.30 Uhr über eine Auffahrt und eine unverschlossene Türe in das Obergeschoss einer Scheune gelangt und dort durch den Bretterboden gebrochen und auf einen Betonboden gestürzt. Die Feuerwehr Kirchberg war mit zwei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften im Einsatz.