Stuttgart & Region

Polizei schnappt Straftäter in Zug

Polizeimappe Polizeimütze Polizeihut Polizeiakte Polizei Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Bergenweiler/Heidenheim.
Zivilfahnder der Bundespolizei kontrollierten einen Algerier, gegen den insgesamt drei Haftbefehle bestanden. Der Mann fuhr am Mittwochnachmittag (14.2.) im Regionalexpress von Bergenweiler nach Heidenheim und gab gegenüber den Bundespolizisten an, keinerlei Ausweisdokumente mit sich zu führen. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurde bei dem 38-Jährigen ein Dokument aufgefunden, welches jedoch Zweifel zu seiner Identität aufkommen ließen. Aus diesem Grund wurde der 38-Jährige mit auf das Polizeirevier Heidenheim genommen.

Die Zivilfahnder der Bundespolizei konnten hier die richtigen Personalien des Mannes herausfinden sowie die offenen Haftbefehle wegen Diebstahls, besonders schweren Fall des Diebstahls und eine Ausschreibung zur Abschiebung. Aufgrund der beiden Diebstahlsdelikte muss der 38-Jährige noch 261 Tage Restfreiheitsstrafe (von insgesamt 17 Monaten Gesamtfreiheitsstrafe) verbüßen. Bundespolizisten brachten den Mann anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.