Stuttgart & Region

Polizisten retten Mäusebussard

1/2
Bussard Symbol_0
Bussard Symbolbild. © Christine Tantschinez
2/2
_1
Seine erste und vermutlich einzige Fahrt im Streifenwagen.

Aalen.
Einen Einsatz der etwas anderen Art hatten zwei Streifenbeamte des Polizeireviers Aalen am Montagnachmittag. Während der Streifenfahrt entdeckten die Ordnungshüter auf der B19 zwischen Abtsgmünd und Untergröningen einen offenbar leblosen Mäusebussard, der mitten auf der Fahrbahn lag.

Als einer der Beamten den Raubvogel am Fahrbahnrand ablegen wollte, stellte er erstaunt fest, dass der Vogel noch am Leben war. Kurzerhand nahm der Polizist den Bussard auf den Arm und mit in den Streifenwagen. Die wohl erste und vermutlich auch einzige Fahrt des Tieres in einem Streifenwagen führte ihn direkt in die Wildvogel-Auffangstation in Westhausen.

Nach derzeitigem Stand hat der Bussard seinen aufregenden Nachmittag gut überstanden: er ist auf dem Weg der Besserung und kann bald wieder in die Freiheit entlassen werden.