Stuttgart & Region

Rauch über Affalterbach: Auto-Batterien lösen Brand bei AMG aus

Feuerwehr
Symbolfoto. © ZVW/Gaby Schneider

Im Hauptsitz der Mercedes-AMG GmbH in Affalterbach hat es am Dienstagmittag (02.11.) gegen 12.05 Uhr gebrannt. Grund hierfür waren Lithium-Ionen-Batterien, die Feuer fingen.

Die Feuerwehr wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung alarmiert. Sie gaben darüber hinaus eine Warnmeldung über die Warn-App „Nina“ heraus. Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg auf Nachfrage mitteilte, werden die Batterien derzeit in einem Kühlbecken abgekühlt. Im Moment werden Schadstoffmessungen durchgeführt.

Anwohner werden gebeten Türen und Fenster vorübergehend geschlossen zu halten.

Die Warnmeldung konnte gegen 14:30 Uhr wieder aufgehoben werden. Der entstandene Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf etwa 90.000 Euro geschätzt. Bei dem Brand kamen keine Personen zu Schaden.