Stuttgart & Region

Schock am Flughafen Stuttgart: Cessna verunglückt bei Landung

1/3
20220119_SDMG_24854_Notlandung_Stuttgart_17.JPG
Ein Kleinflugzeug ist am Mittwoch (19.01.) bei der Landung am Flughafen Stuttgart verunglückt. © SDMG / Kohls
2/3
20220119_SDMG_24854_Notlandung_Stuttgart_16.JPG
Der Pilot wurde nach ersten Angaben der Polizei nicht verletzt. © SDMG / Kohls
3/3
20220119_SDMG_24854_Notlandung_Stuttgart_22.JPG
Am Flugzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 50.000 Euro. © SDMG / Kohls

Ein Kleinflugzeug vom Typ Cessna 337 H Superskymaster ist am Mittwoch (19.01.) bei der Landung am Flughafen Stuttgart verunglückt. Wie die Polizei mitteilt, setzte das Flugzeug ersten Ermittlungen zufolge aus noch ungeklärter Ursache mit eingefahrenem Fahrwerk auf der Landebahn auf. Das Flugzeug flog aus Würzburg nach Stuttgart.

Der 73-jährige Pilot, der sich alleine im Flugzeug befand, blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Schaden am Flugzeug auf etwa 50.000 Euro. Nach  bisherigen Kenntnissen der Polizei wurden Flughafeneinrichtungen nicht beschädigt.

Neben der Flughafenfeuerwehr und dem Rettungsdienst, waren Verantwortliche der Flughafengesellschaft, Polizei, und Vertreter der Luftsicherheitsbehörde vor Ort im Einsatz. Aufgrund des Zwischenfalls kam es vereinzelt zu Verzögerungen im Flugbetrieb. Flüge entfielen dadurch aber keine. 

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: