Stuttgart & Region

Schwäbisch Gmünd: Brand in Hotel „Villa Hirzel“ mit bis zu 400 000 Euro Sachschaden

Schwaebisch Gmuend: Brand in der Villa Hirzel richtet Schaden in Hoehe von 400.000 Euro an – Betreiber weiss nicht wie es nun we
In der Nacht auf Donnerstag (07.01.) ist im Hotel „Villa Hirzel“ im Remspark ein Brand ausgebrochen. © SDMG / Kohls

In der Nacht auf Donnerstag (07.01.) ist im Hotel „Villa Hirzel“ im Remspark ein Brand ausgebrochen. Gegen 0.30 Uhr war der Brand nach Angaben der Polizei gemeldet worden. Die örtliche Feuerwehr rückte mit 26 Einsatzkräften aus und löschte den Brand, der im Gastraum des Hotels ausgebrochen war.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Gäste oder Personen im Gebäude. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Zusätzlich zu den Beschädigungen durch das Feuer dürfte das Gebäude laut Polizei durch den Löscheinsatz und die starke Rauchentwicklung großen Schaden genommen haben.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf bis zu 400 000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache, die noch unklar ist, aufgenommen.