Stuttgart & Region

Schwerer Unfall auf Höhe Wilhelma in Stuttgart: Autofahrer kracht in Stadtbahn

Stadtbahn mit PKW kollidiert - Fahrer schwer verletzt
Am Donnerstag (25.08.) ist ein Auto im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt mit einer Stadtbahn kollidiert. © 7aktuell.de | Andreas Werner

Ein Autofahrer ist am Donnerstagvormittag (25.08.) in Stuttgart mit einer Stadtbahn kollidiert und dabei schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste den Mann anschließend aus seinem Auto befreien, wie eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage mitteilte.

"Fahrzeug wurde anschließend mehrere Meter mitgeschleift"

Laut Polizeisprecherin war der Mann mit der Stadtbahn der Linie U13 zusammengestoßen, als er gegen 10.50 Uhr von der Neckartalstraße auf Höhe Wilhelma nach links abbiegen wollte. "Sein Fahrzeug wurde anschließend mehrere Meter mitgeschleift", sagte die Sprecherin der Polizei.

"Rettungskräfte haben ihn dann zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht", so die Sprecherin weiter. Laut einer aktuellen Pressemitteilung wurden keine weiteren Personen verletzt.

Unfallaufnahme: "Massive Verkehrsbehinderungen"

In jedem Fall kam es der Sprecherin zufolge zu "massiven Verkehrsbehinderungen" während der Unfallaufnahme. Das Auto des 83-Jährigen musste abgeschleppt werden. 

Nur kurze Zeit später, gegen 11.30 Uhr, gab es einen weiteren Unfall dieser Art in Stuttgart: An der Kreuzung Schlosstraße/Senefelder Straße stieß laut Polizei eine 80-Jährige mit einer Stadtbahn der Linie U2 zusammen. Sie wollte "mutmaßlich verbotswidrig" abbiegen. Die Frau wurde leicht verletzt.