Stuttgart & Region

Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Notarzt Symbol_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Schwäbisch Gmünd.
Am Montagnachmittag hat sich auf der B29 auf Höhe Zimmern ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Unter den Verletzten sind auch zwei Kinder. Ein 65-jähriger LKW-Lenker war gegen 15 Uhr mit seinem Mercedes-Sattelzug aus Aalen in Richtung Schwäbisch Gmünd unterwegs. Eine entgegenkommende Renault-Lenkerin prallte frontal mit dem Lkw zusammen. Dabei wurden die 35-jährige Fahrerin und zwei Kinder im Alter von einem und zwei Jahren leicht verletzt, ein weiterer Mitfahrer sollte laut der ersten Meldung (16.34 Uhr) der Polizei auch verletzt sein, nach derzeitigem Stand (17.40 Uhr) meldet die Polizei nur noch drei Verletzte. Sie wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 22 000 Euro. Zur Unfallaufnahme war die Bundesstraße in beide Richtungen gesperrt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die zum Unfallgeschehen Angaben machen können. Hinweise nimmt die Polizei Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171 358-0 entgegen.