Stuttgart & Region

Schwerverletzt mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus: 61-Jähriger übersieht 17-jährigen Kraftradfahrer bei Holzgerlingen

Hubschrauber Rettungshubschrauber Rettung Luftrettung
Symbolbild. © pixabay

Schwerverletzt ist am Sonntagabend (25.10.) ein 17-Jähriger mit einem Rettungshubschrauber bei Holzgerlingen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Ein 61-jähriger BMW-Fahrer überholte um 18.55 Uhr ein vor ihm fahrendes Fahrzeug auf der Kreisstraße 1074 zwischen Schönaich und Holzgerlingen und übersah dabei den auf der Gegenfahrbahn entgegenkommenden 17-jährigen Kraftradfahrer.

Laut einem Bericht der Polizei musste zur Unfallaufnahme die Kreisstraße 1074 für circa vier Stunden voll gesperrt werden. Vor Ort waren neben dem Rettungshubschrauber ein Rettungswagen, ein Notarzt und insgesamt sieben Streifenwagenbesatzungen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg. Zu den Einsatzkräften von Rettungsdienst und Polizei wurde zusätzlich ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Feuerwehr Schönaich rückte mit drei Fahrzeugen und insgesamt zehn Einsatzkräften aus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 13.500 Euro. Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Führerschein des 61-Jährigen wurde beschlagnahmt.