Stuttgart & Region

Seit 1990 vermisst: Leichnam von 27-jährigem Nürtinger auf Gletscher entdeckt

Alpen Zermatt Gletscher
Die Walliser Alpen (Symbolfoto). © pixabay.com/suju-foto

Seit 32 Jahren galt ein 27-Jähriger aus Nürtingen als vermisst. Nun wurde sein Leichnam auf einem Gletscher bei Zermatt in den Walliser Alpen entdeckt.

27-Jähriger kam auf Bergtour nie am Zielort an

Wie aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Polizei Reutlingen hervorgeht, war der Mann im August 1990 auf einer mehrtägigen Bergtour unterwegs gewesen. Weil er nicht am Zielort ankam, gingen die Behörden vor Ort von einem Unglücksfall aus. Eine Öffentlichkeitsfahndung blieb jedoch erfolglos.

Rückgang des Gletschers gibt Leichnam frei

Ende Juli 2022 fanden nun Bergsteiger auf dem Stockjigletscher bei Zermatt die sterblichen Überreste eines Menschen. Der Rückgang des Gletschers gab auch seine Ausrüstung frei. Ein DNA-Vergleich ergab, dass es sich um den damals 27-Jährigen aus Nürtingen handelt.