Stuttgart & Region

Sieben Verletzte bei Unfall auf der A7

Krankenwagen Rettungswagen 112 DRK RTW Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild. © pixabay.com

Ellwangen.
Am Dienstag um kurz nach 13 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A7 in Fahrtrichtung Würzburg. Dabei wurde eine fünfköpfige Familie leichtverletzt, zwei weitere Unfallbeteiligte erlittten schwere Verletzungen. 

Der 48-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter fuhr auf dem rechten Fahrstreifen der A7, zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl/Fichtenau. Kurz nach einem Tunnel erkannte der 48-Jährige ein Stauende zu spät. Der Fahrer versuchte noch abzubremsen und nach links auszuweichen, kollidierte dabei aber mit einem im Stau stehenden Toyota einer fünfköpfigen dänischen Familie. Der Toyota wurde durch die Wucht des Aufpralls nach rechts in die Leitplanken abgewiesen. Von dort wurde das Fahrzeug auf den rechten Fahrstreifen zurück geschleudert, wo es in das Heck eines Opel einer 60-jährigen Fahrerin prallte. Der Opel wiederum wurde frontal auf einen davor anfahrenden Sattelzug aufgeschoben. Indessen wurde der Sprinter durch die Kollision mit dem Toyota nach links abgewiesen, dreht sich um 180 Grad, kippte auf die Fahrerseite und prallte gegen die Seitenbordwand des vorausfahrenden Sattelzuges.

Sieben Menschen ins Krankenhaus gebracht

Bei dem Unfall wurde die 60-jährige Opel-Fahrerin schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der 48-jährige Unfallverursacher wurde ebenfalls schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die 32-jährige Toyota-Fahrerin, ihr Ehemann, ihre Mutter und ihre beiden Kinder wurden ebenfalls mit Rettungswägen abtransportiert und müssen zumindest für eine Nacht in einem Krankenhaus bleiben. Der 59-jährige Sattelzug-Lenker blieb unverletzt.

An den beiden PKWs und an dem Mercedes Sprinter entstand jeweils Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 50 000 Euro geschätzt. Die Autobahn in Fahrtrichtung Würzburg war bis um 16.10 Uhr voll gesperrt.