Stuttgart & Region

Stuttgart: 68-Jährige am Hauptbahnhof von Hund ohne Maulkorb in Hand gebissen

Hund Hundemaul Zähne Haustier Symbolbild Symbol
Symbolbild. © Pixabay.com / CC0 Public Domain

Am Stuttgarter Hauptbahnhof hat es am Montagvormittag (20.09.) einen Vorfall zwischen zwei Hundehalterinnen gegeben. Laut Angaben der Polizei wurde eine 68-Jährige dabei unter anderem in die Hand gebissen.

Die 68-jährige Frau soll gegen 10.15 Uhr mit ihrem kleinen Hund an einer 21-Jährigen am Bahnsteig vorbeigegangen sein. Diese war mit ihrem American Staffordshire Terrier unterwegs. Der Hund, der wohl keinen Maulkorb trug, soll sich demnach losgerissen und den Hund der 68-Jährigen angegriffen haben.

Als sie versuchte ihren Hund vor dem Angriff zu schützen, soll der Hund der 21-Jährigen ihr wiederum in die Hand gebissen haben. Die Frau erlitt bei diesem Vorfall neben einer blutenden Bisswunde auch eine Schürfwunde am Knie. Beide Verletzungen wurden von Rettungskräften vor Ort verarztet.

Die hinzugerufene Bundespolizei konnte die Identität der 21-Jährigen feststellen. Gegen die junge Hundehalterin werden nun weitere Verstöße geprüft. Es wurde zudem ein Verfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.